Allgemeine Geschäftsbedingungen

1 Allgemeines

Alle Dienstleistungen, die Makeable Sports (im Folgenden auch „wir“ genannt) anbietet, unterliegen der nachfolgenden Vereinbarung.

2 Vertragsgegenstand

  1. Zwischen Makeable Sports und dem Kunden wird ein Dienstvertrag im Sinne des § 611 BGB geschlossen.
  2. Unter unsere Kunden sind Privatpersonen und Unternehmen zu fassen.
  3. Wir verpflichten uns, den Kunden individuell zu beraten, Wünsche des Kunden zu besprechen und daraus gemeinsam realistische Ziele herauszuarbeiten. Wir betreuen den Kunden bei der Erfüllung der zuvor gesetzten Ziele, indem wir ihm ein individuelles Trainings- und ggf. Ernährungskonzept bieten.

3 Leistungen

  1. Das mit dem Kunden vereinbarte Trainingskonzept wird gewissenhaft umgesetzt.
  2. Die Dauer des Trainings beträgt regelmäßig mindestens 60 Minuten. Kürzere Trainingseinheiten müssen ausdrücklich vereinbart werden und bedürfen der Schriftform.
  3. Das Training findet im Sommer grundsätzlich draußen im Park (der Ort wird zuvor mit dem Kunden individuell vereinbart) und im Winter in einer von uns organisierten Halle statt. Kommt es ausnahmsweise zu abweichenden Trainingsorten, werden diese zeitig bekannt gegeben.
  4. Wir sind auch außerhalb der Trainingszeiten telefonisch oder per E-Mail erreichbar. Daraus ist kein Anspruch auf ständige Erreichbarkeit abzuleiten.
  5. Makeable Sports bietet folgende Leistungen an:
  • Einzeltraining, Paartraining sowie Gruppen-/Firmentraining

Im Rahmen aller Leistungsangebote steht ein ganzheitliches Training aller Muskelgruppen durch bzw. mit dem eigenen Körpergewicht im Fokus. Wir arbeiten daneben mit Bändern, Sprungseilen, Kettle Bells und Ähnlichem. Sportliche Aktivität an Geräten findet nicht statt.

Zudem besteht die Möglichkeit, sich individuelle Ernährungspläne zum Training erstellen zu lassen. Hierfür werden mit dem Kunden gesondert Vereinbarungen getroffen, die in Textform festzuhalten sind.

3.1 Smartphone App

Makeable Sports stellt den Kunden eine Smartphone App zur Verfügung. Die App ist für die Betriebssysteme Android und Apple verfügbar und steht im jeweiligen Store zum kostenlosen Download bereit. Zur Nutzung müssen folgende Schritte durchgeführt werden: (1) die App runterladen, (2) persönliche Anmeldedaten (Vorname / Nachname, Email und Passwort) eingeben und mit dem Training beginnen. Makeable Sports behält sich das Recht vor, die App jederzeit technisch und inhaltlich zu ändern.

4 Zahlungsbedingungen

  1. Der Kunde erhält eine schriftliche Rechnung, die innerhalb des vereinbarten Zahlungsziels auf folgendes Konto zu begleichen ist:

Kontoinhaber:               Alexander Sowah

IBAN:                              DE15500105175420614356

BIC:                                 INGDDEFFXXX

Der Preis der jeweiligen Trainingseinheit ergibt sich aus der individuellen Vereinbarung zwischen Makeable Sports und dem Kunden.

5 Haftung

  1. Die Haftung von Makeable Sports ist ausgeschlossen. Ausgenommen von diesem Ausschluss sind:
    1. Die Haftung für Schäden wegen Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die eine vorsätzliche oder fahrlässige Pflichtverletzung von Makeable Sports zum Gegenstand haben.
    2. Die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen und grob fahrlässigen Pflichtverletzung unsererseits beruhen.
  2. Wir haften nicht für die Nichterreichung des vom Kunden mit der Eingehung des Vertrages verfolgten Zwecks.
  3. Wir haften nicht für allgemeine Risiken (Sportverletzungen wie z.B. eine Zerrrung) verschmutzte/beschädigte Kleidung), die typischerweise mit der Ausübung der gewünschten Trainingsweise einhergehen.
  4. Es besteht eine Betriebshaftpflichtversicherung, um möglichen gesetzlichen Haftungsansprüchen des Kunden zu genügen.

6 Verhinderung und Ausfall

  1. Ist der Kunde verhindert, so hat er schnellstmöglich, spätestens 24 Stunden vor Trainingsbeginn, abzusagen. Erfolgt keine Absage, kann das vereinbarte Honorar für die gebuchte Trainingseinheit ohne Abzüge berechnet werden. Die Entscheidung liegt im Ermessen von Makeable Sports – die Umstände des Einzelfalls werden hierbei berücksichtigt.

Es besteht unsererseits keine Verpflichtung, die Trainingseinheit nachzuholen.

  1. Kann die Trainingseinheit wegen unvorhersehbarer Umstände (z.B. Wetterverhältnisse), wegen gesteigerter Gefahr oder Unmöglichkeit nicht stattfinden, findet das Training an einem anderen Ort (z.B. Halle) statt oder wird verschoben. Diese Entscheidung wird mit dem Kunden gemeinsam getroffen.
  2. Sagen wir kurzfristig das Training ab, können keine Ersatzansprüche geltend gemacht werden. Bereits gezahlte Trainingseinheiten werden gutgeschrieben und zu einem anderen Zeitpunkt nachgeholt oder auf Wunsch erstattet.

7 Ärztlicher Gesundheitscheck/ Sporttauglichkeit

Der Kunde versichert, sportgesund zu sein. Ändert sich dieser Zustand, ist uns dies unverzüglich mitzuteilen.

8 Vertragsdauer und Kündigung

Die geschlossenen Verträge sind auf eine gewisse Anzahl von Einheiten begrenzt. Eine Kündigung vor Abhandlung aller Einheiten ist nur unter Berücksichtigung der Kündigungevorschriften des BGB möglich.

9 Schlussbestimmungen

Änderungen, Ergänzungen und Nebenabreden bedürfen, sofern in diesen AGB nichts anderes bestimmt ist, zu ihrer Wirksamkeit der Textform.

Menü